"ValiKom" (Validierung von Kompetenzen) ist ein Verbundprojekt von 13 Handwerkskammern, 17 Industrie- und Handelskammern sowie der Landwirtschaftskammern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Im Rahmen von "ValiKom Transfer" werden im Arbeitsleben erworbene, berufspraktische Kompetenzen eines Berufes festgestellt, die bei erfolgreicher Teilnahme, mit einem Zertifikat bescheinigt werden. Der Schwerpunkt liegt auf im Berufsalltag erworbenen Qualifikationen, die nicht durch formale Prüfungen zu belegen sind. Es können auch nur Teile der zum Referenzberuf gehörende Tätigkeiten validiert werden. Dadurch wird auch Personen, die nur bestimmte Tätigkeiten eines Berufes durchführen eine Teilnahme ermöglicht.

Menschen, die ihr Können nicht mit einem Zeugnis nachweisen können, werden auf dem Arbeitsmarkt kaum wahrgenommen bzw. oft unterschätzt. Dabei verfügen sie nicht selten über jahrelange Praxiserfahrung. Das Projekt "ValiKom Transfer" macht dieses Know-How sichtbar und erhöht mit einem Zertifikat die Chancen der Teilnehmenden auf dem Arbeitsmarkt.

Aktuell werden die Berufsbilder Hauswirtschaft, Gärtner/in Garten- und Landschaftsbau und Landwirt/in validiert, wobei das Berufsbild Landwirt/in neu dabei ist und sich im Aufbau befindet. Die anderen grünen Berufe sind noch nicht aufgenommen.

Zielgruppe

  • Quereinsteiger/innen
  • Personen ohne Berufsabschluss
  • Migranten/Migrantinnen und Flüchtlinge

Teilnahmevoraussetzung

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • mehrjährige Berufserfahrung

Ziel

  • Zertifikat über eine "volle Gleichwertigkeit"/ "teilweise Gleichwertigkeit" Ihrer Kompetenzen mit einem anerkannten Berufsabschluss

Vorteile Betriebe

  • können potentielle und aktuelle Mitarbeiter/innen besser einschätzen
  • können durch die Unterstützung im Verfahren ihren Mitarbeiter/innen Wertschätzung und Anerkennung entgegenbringen und somit die Bindung verbessern
  • Weiterbildung der Mitarbeiter/in über die geförderte Anpassungsqualifizierung

Vorteile Teilnehmende

  • Nachweis und Bestätigung ihrer Kompetenzen
  • Praxisorientierte Verfahren
  • Motivation zu höherer Qualifizierung
  • Weiterbildung über die geförderte Anpassungsqualifizierung

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.validierungsverfahren.de, dem Projektflyer oder auf der Homepage der LWK Niedersachsen.


Kontakt

Landwirtschaftskammer Niedersachsen

Frau Frauke Schwiderrek
Tel.: +49 (0)5121 7489 11
E-Mail: frauke.schwiderrek@lwk-niedersachsen.de

Frau Dorothee Peiper
Tel.: +49 (0)4141 5198 23
E-Mail: dorothee.peiper@lwk-niedersachsen.de


Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Herr Michael Bösing
Tel.: +49 (0)251 2376 232
E-Mail: michael.boesing@lwk.nrw.de